banner_grau.gif

Amts-Apotheke

  • Apotheker Thomas Fischer e.Kfm.
  • Steinstr. 2
  • 36466 Dermbach

Wie benutzt man ein Klistier?

Wer an Verstopfung leidet, dem kann manchmal ein Klistier helfen. Tipps zur Anwendung
von Apothekerin Julia Schulters, aktualisiert am 28.04.2016

Kann bei Verstopfung helfen: Ein Klistier mit flüssigem Wirkstoff

W&B/A. Leiber

Was ist ein Klistier?

Unter einem Klistier versteht man eine Flüssigkeit, die mithilfe einer Tube in den Darm eingeführt wird. Es gibt Klistiere, die eine lokale Wirkung (vor Ort) haben, und solche, bei denen ein Wirkstoff vom Körper aufgenommen wird.

Häufig dienen Klistiere dazu, ein örtlich wirkendes Abführmittel in den Enddarm einzubringen und damit die Verdauung in Gang zu bringen.

Wie wende ich ein Klistier an?

Drücken Sie einen Tropfen der Lösung vorsichtig heraus, bevor Sie das Klistier anwenden. So gleitet es besser in den Darm. Führen Sie die Spitze vorsichtig durch den After in den Enddarm ein, und drücken Sie die Tube so zusammen, dass der Inhalt ganz herausgedrückt wird. Auch beim Herausziehen sollten Sie die Tube so lange zusammengedrückt lassen, bis die Spitze aus dem Darm entfernt ist. So verhindern Sie, dass ein Teil der Wirkstoffdosis zurück in die Tube gesaugt wird.



Bildnachweis: W&B/A. Leiber

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Haben Sie Schlafprobleme?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages